Gewerbliche Schulen des Lahn-Dill-Kreises

Sprachförderprogramm InteA – Integration durch Anschluss und Abschluss

Abschlüsse

Die InteA-Sprachförderung kann mit externen Abschlussprüfungen, u.a. dem externen Hauptschulabschluss, dem externen mittleren Abschluss (Realschulabschluss) und/oder dem Deutschen Sprachdiplom (DSD I PRO) abgeschlossen werden.

Abschlussfeier InteA 2017

IMG 6295

Das Deutsche Sprachdiplom – Stufe I im Inland (DSD I PRO)

Mit dem zertifizierten Nachweis an Sprachkenntnissen durch das DSD I PRO werden die Seiteneinsteiger/-innen aus InteA vorbereitet, um eine duale Ausbildung zu beginnen und an einer Berufsschule dem Unterricht angemessen folgen zu können. Die Prüfungen des DSD I PRO stehen neuerdings auf der Empfehlungsliste des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK). Damit steht ein Dokument und Sprachstandsnachweis zur Verfügung, mit dem Arbeitgeber und die Beratungsstellen der Bundesagentur für Arbeit über das erreichte Sprachniveau informiert werden können.

Die Prüfung DSD I PRO ist eine Prüfung für allgemein berufsorientiertes Deutsch. Sie richtet sich an Seiteneinsteiger/-innen aus InteA und ermöglicht eine Zertifizierung auf dem Niveau A2/B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprache. An der Prüfung teilnehmen können Schülerinnen und Schüler, die mindestens ein Jahr eine gezielte Sprachförderung im Bereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache absolviert haben.

Der Gegenstand der Prüfung ist allgemein berufsorientiertes Deutsch. Zielgruppe sind somit Schülerinnen und Schüler ab etwa 16 Jahren, die eine Berufsausbildung im Dualen System anstreben. Die Aufgaben im DSD I PRO sind der Zielgruppe angepasst und in den Handlungsfeldern Berufsschule, Praktikum beziehungsweise betriebliche Ausbildung situiert. Auch die Berufswahl und die Information über Berufe aus verschiedenen Bereichen spielen dabei thematisch eine wichtige Rolle. Der Einstieg in das Berufsleben soll damit den Schülerinnen und Schülern erleichtert werden.

Bei DSD I PRO handelt es sich um eine Stufenprüfung, mit der zwei verschiedene Kompetenzniveaus simultan gemessen werden können. Dadurch kann für jede Schülerin und jeden Schüler ein Leistungsprofil erstellt werden, das den individuellen Fremdsprachenerwerbsprozess widerspiegelt. Geprüft werden dabei die Teilfertigkeiten Leseverstehen, Hörverstehen, Schriftliche und Mündliche Kommunikation.

Die Prüfung und Zertifizierung werden durch die Zentrale für das Auslandsschulwesen (ZfA) im Bundesverwaltungsamt fachwissenschaftlich betreut.

An den Gewerblichen Schulen Dillenburg werden die Schülerinnen und Schüler, welche an dem Deutschen Sprachdiplom teilnehmen möchten, in Kleingruppen von je 12-15 Teilnehmern in einem Nachmittagskurs betreut. Hierbei erhalten die Jugendlichen die Möglichkeit, Fachvokabeln, Hörtexte und Präsentationsmethoden zu erlernen und zu vertiefen.

Dieser Vorbereitungskurs ist die Zugangsvoraussetzung zur Teilnahme an der Prüfung.

Das Deutsche Sprachdiplom I PRO ermöglicht unseren teilnehmenden Schülerinnen und Schülern so zusätzlich:

  • Eine Zertifizierung der erworbenen sprachlichen Kompetenzen auf Grundlage des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens, welche weltweit anerkannt ist.
  • Eine Wertschätzung der bereits erworbenen Leistungen.
  • Eine gezielte berufsbezogene Sprachförderung.
  • Ein zusätzliches Zertifikat, welches den Zugang zur Ausbildung und/oder weiterführende Schullaufbahnen eröffnen kann.
  • Eine gezielte Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche, berufsbezogene Kommunikation und fremdwortlastige Sachtexte.

Die Prüfung DSD I Pro findet jährlich im April/Mai statt. Die Anmeldung und Teilnahme am DSD I PRO erfolgt im Rahmen von InteA über die jeweils besuchte berufliche Schule.

Eine Anmeldung ist bei Herrn Rischa möglich.

 

Drucken E-Mail